Entscheide dich für den Erfolg

Entscheide dich für den Erfolg. Für deinen und den deines Kundens.

Entgegen einiger Behauptungen sorgt ein gutes Produkt, eine ausgefeilte Strategie, der optimale Zeitpunkt oder ausreichend zur Verfügung stehendes Kapital nicht automatisch für den unternehmerischen Erfolg.

Und andersherum genau das Gleiche: ein schlechtes Produkt, eine misslungene Strategie, ein denkbar schlechter Umsetzungszeitpunkt oder ein leeres Bankkonto – oder alles davon zusammen – führt nicht zwangsläufig zu Misserfolg.
Ich habe Unternehmerinnen unter den schlimmsten Voraussetzungen gewinnen und andere unter den besten Voraussetzungen verlieren sehen.

Hierdurch wird folgendes deutlich:
Es ist die Person, mit der alles steht oder fällt.
Es gibt ihn nicht, den unternehmerischen Erfolg oder Misserfolg.
Es gibt ausschließlich den menschlichen/persönlichen Erfolg und Misserfolg.


Unternehmerischer Erfolg, so wie viele Dinge im Leben, ist in den meisten Fällen (selbstverständlich nicht in allen) eine Entscheidungssache.
Ob eine Liebesbeziehung funktioniert hängt von der Entscheidung ab, ob du aktiv in sie investieren möchtest oder ob du es eben nicht tust.

Und ob du nächste Woche ein erfolgreiches Webinar durchführst oder die Inhalte ausschließlich in deinem Kopf bleiben, hängt auch von deiner Entscheidung ab.
Die Resultate sind Ergebnisse deiner Entscheidungen.

Und eine der wichtigsten Entscheidungen, die du als Unternehmerin treffen musst, um erfolgreich zu sein, ist es anderen wirklich helfen zu wollen und gleichzeitig auch fähig zu sein, für deine Kunden echte Resultate erzielen zu können bzw. das abzuliefern, was dein Produkt verspricht.
Es ist die einzige Möglichkeit, um dein Unternehmen erfolgreich führen und um dich selber erfolgreich fühlen zu können.

Hier gilt das einfache Prinzip:
Was du säst, wirst du ernten.

Um selber erfolgreich zu sein, musst du andere erfolgreich machen. Mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung.
Diese Entscheidung zu treffen ist unausweichlich und du solltest sie aktiv für dich treffen.
Auch, wenn sie mit Zeit, Resilienzfähigkeit und Energieaufwand verbunden ist.

Es lohnt sich nicht den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen und große Anstrengungen zu vermeiden. Es sei denn, du willst eine schnelle Nummer im Internet sein.

Du willst für deine Leistungen bekannt sein. Dann leiste und gehe die Extrameile.

Das Tolle ist: Echte Ergebnisse lassen sich vor niemandem verbergen.

Echter Kundenerfolg ist der Katalysator schlechthin für deinen Erfolg.

Wann immer ich einen Kunden frage, warum er sich zum Beispiel eine neue Strategie oder eine Neupositionierung wünscht, lautet die Antwort in etwa folgendermaßen:
Weil ich mehr Kunden möchte und vor allem einfacher. Fair enough. Machen wir.

Es erstaunt mich jedoch immer wieder, wie wenig in solchen Fällen dem Customer-Lifetime-Value – auch Kundenwert genannt – Beachtung geschenkt wird.

Viele Unternehmerinnen denken, dass der Grund einen Kunden zu bekommen oder einen Abschluss zu machen, der ist, Geld zu verdienen. Aber dem ist nicht so. Nicht in erster Instanz. Natürlich sollst du viel Geld verdienen. Und das wirst du.

Sieh es jedoch andersherum:
Der Grund einen Kunden zu bekommen oder einen Abschluss zu machen ist, den nächsten Kunden zu bekommen.
Und zwar, weil der Kunde mit dir zufrieden war. Weil er das erhalten hat, was er wollte und darüber hinaus noch vieles mehr.

Ein zufriedener Kunde ist das beste Kapital als Unternehmerin. Er wird immer und immer wieder kommen und anderen von dir erzählen. Eine Win-Win-Situation.

Also: Ein erfolgreicher Kunde nach dem anderen und dein unternehmerischer Erfolg ist dir sicher. Beginne am besten heute.

Viel Erfolg.
Wiebke

>