Was braucht es, um in der Zukunft erfolgreich zu sein?

Was braucht es, um in der Zukunft erfolgreich zu sein? Die meisten Menschen verstehen Erfolg als eine Serie von Events. Sie nehmen nicht den Prozess wahr, der zu dem Erfolg führt und verwehren ihm die nötige Aufmerksamkeit.

Dieser Prozess nämlich beinhaltet echtes Denken. Um sich klar darüber zu werden, wie man ein Ziel erreicht. Bevor man umsetzt.

Als Unternehmerin ist es essentiell, dass du dir Zeit nimmst, um über das Wesentliche nachzudenken. Letztlich wirst du dafür bezahlt die großen Fragen deines Unternehmens sauber zu durchdenken. Die Unternehmerin, die die menschliche Fähigkeit des klaren und klugen Denkens aktiv für sich nutzt, ist am erfolgreichsten. Es ist diejenige, die aktive Denkprozesse und Routinen entwickelt hat und sich ausgiebig Zeit für diese Arbeit nimmt. Mehr als für alles andere.

Schon Steve Jobs sagte:

„Man muss hart dafür arbeiten, sein Denken zu bereinigen und es einfach zu machen. Aber am Ende ist es das wert. Denn mit dieser Klarheit kannst du Berge bewegen.“

Ein schöner Nebeneffekt des Denkens ist, dass du weniger Brände löschen musst und allgemein weniger bis kaum im Reaktionsmodus bist. Das, was du tust, ist sehr viel erfolgversprechender und somit auch befriedigender.

Fazit: Es lohnt sich (eigentlich ist es sogar ein Muss), wenn du dir jede Woche aktiv Zeit zum Denken nimmst. Für die unterschiedlichsten Dinge.

Eine Frage, die du durchdenken und dir beantworten solltest, möchte ich heute besonders hervorheben. Diese Frage lautet: Was bringt die Zukunft?

Warum diese Frage?

Als Unternehmerin bist du gezwungen mit schnellen Veränderungen umgehen und mithalten zu können. Ansonsten bist du und dein Unternehmen irrelevant.

Und egal auf welchem Gebiet du unterwegs bist: So, wie es heute gemacht wird oder funktioniert, wird es in Zukunft nicht mehr funktionieren. Genauer gesagt wird es andere Variablen geben, die dafür sorgen, dass du dich und dein Unternehmen anpassen und verändern musst.

Und jetzt das Wichtigste: Die erfolgreichsten Unternehmerinnen passen sich an den sich verändernden Markt an und gestalten ihn maßgeblich mit – bevor es alle anderen tun.

Und hier sind wir bei einer bestimmten Art des Denkens: Dem strategischen Denken. Strategisches Denken ist bewusstes Nachdenken über die Zukunft.

Strategische Denker…

nehmen Signale von morgen wahr,

machen einen Sinn aus dem, was sie sehen und entscheiden dementsprechend.

„Die Zukunft hängt davon ab, was Du heute tust.“ (Mahatma Gandhi)

In der Zukunft liegen unendliche Chancen, die dich, wenn du sie heute siehst und mutig angehst, in der Zukunft erfolgreich machen oder dafür sorgen, dass du weiter mit dabei bist.

Gerade zum aktuellen Zeitpunkt nimm dir aktiv Zeit um Trends in der Zukunft zu erkennen und zu schauen, wie du diese für dich nutzen kannst.

Denn eins ist klar: Die Zukunft ist schneller da als du gucken kannst und dann kannst du entweder im Reaktionsmodus sein oder eine Ernte einfahren, dessen Samen du heute gesät hast.

Viel Erfolg! Wiebke

>