Setze um oder es tut eine andere

Wir alle sind kreative Wesen. Du bist kreativ.
Kreativ oder im Flow zu sein sind mit die schönsten Gefühle. Vergessen sind Zeit und Raum.

Da Geschäftsaufbau jedoch nicht nur aus Kreativität, sondern zusätzlich aus anderen Komponenten besteht, sollten wir bewusst der Kreativität nachgehen, wenn sie z.B. in Form einer Idee anklopft.
Es ist nämlich ein tolles Gefühl, wenn es einen packt, wenn du eine Idee hast, die dir Energie gibt. Die deinen Motor anschmeißt, die dich aufgeregt werden und positiv und beschwingt durch den Tag gehen lässt.

Jetzt heißt es: Sei gut zu deiner Idee. Gehe in Aktion.
Recherchiere, schreibe, denke, sammle, füge zusammen. Kreiere und schaffe. Alleine oder mit einem Sparringpartner.
Dadurch ergeben sich die nächsten Schritte und die Idee konkretisiert sich, nimmt immer mehr Form an.

Zu oft werden Ideen zu lange liegen gelassen. Genau das killt jegliche Erfolgsaussichten für das tatsächliche Realisieren.
Ideen wollen umgesetzt werden. Und eine Idee wählt bewusst dich in diesem Moment aus. Denke jedoch nicht, dass du die einzige bist, die sie umsetzen kann.
Eine Idee will, dass man mit ihr spielt und sie zum Leben erweckt. Und wenn sie zu lange ausharren, sich deine Zweifel anhören muss und durch deine Aufschieberitis gelangweilt wird, dann hat sie irgendwann genug und fliegt zu einer anderen Person. Jemand, der mit ihr spielen möchte und sie schneller umsetzt.

Deswegen lautet eine Regel im Marketing schnell sein, erste sein.

Jede Idee ist in einem kollektiven Bewusstsein entstanden. Wir alle sind umgeben von einem Informationsfeld. Alles ist in diesem Feld gespeichert. Jeder Gedanke und demnach jede Idee.

Tagtäglich geben Menschen ihr Gedankengut in dieses Informationsfeld. Genauso speisen sie daraus. 
Das ist der Grund, warum auf der Welt urplötzlich Menschen fast gleichzeitig zu gleichen Einsichten oder eben auch Ideen kommen. Das Telefon zum Beispiel: Menschen sind ein Leben lang ohne Telefon ausgekommen. Und am 14.2.1878 wurde das Telefon von zwei verschiedenen Erfindern, die sich nicht kannten, am gleichen Tag zum Patent angemeldet.

Zu viele Unternehmerinnen wollen „die“ Nonplusultra-Idee haben. Also einen aussichtsreichen Einfall, den nur sie haben und umsetzen möchten. Sobald sie sehen, dass andere diesen Einfall auch haben und dieser zum Teil bereits umgesetzt ist, lassen sie ihn einfach fallen. Scheuklappen helfen hierbei. Schau dich nicht zu sehr um.

Wenn du eine Idee hast, dann nutze sie. Pack sie am Schopfe, setze um. Schneller und besser. Natürlich nur, wenn du Lust dazu hast.
Sei jedoch nicht erstaunt oder gar enttäuscht, wenn andere innerhalb kürzester Zeit die gleiche oder eine ähnliche Idee haben. Letztlich zählt nur, was du daraus machst.

Auf deine Ideen und ihre freudvolle Umsetzung.
Viel Erfolg!
Wiebke

>