Die nächste große Sache im Marketing…

Die nächste große Sache im Marketing ist E-Mail-Marketing. Und Texten im Allgemeinen. Gut geschriebene, inhaltsreiche Informationen auf den Punkt zusammengefasst.

Genau danach sehnen sich Menschen in der heutigen Zeit, wo viel zu viel in langatmigen Video- und Audioformaten veröffentlicht wird. Wo ein neuer Podcast, der die immer gleichen Experten zu den gleichen Fragen interviewt, den nächsten jagt.
Wo neue YouTube-Shows mit Konzepten von vor 5 Jahren veröffentlich werden und der Anbieter sich dadurch Erfolg verspricht.

Mit viel Fleißarbeit mag das noch funktionieren. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom, bzw. zu deinem Erfolg.
Die Frage jedoch, die du dir beantworten solltest, lautet: „Wie baue ich mir eine gewünschte Reputation auf und wie kann ich gleichzeitig bekannt und von vielen Menschen als Experte wahrgenommen werden?“

Die Antwort mag erstaunlich einfach klingen: Eventuell über Fachartikel oder Texte, die du verfasst und an deine E-Mailliste aussendest. Denn das funktioniert!
Und das Tolle: Es wird in Zukunft immer besser funktionieren.

E-Mails kann jeder. E-Mails werden geöffnet – sogar freiwillig. Du selber öffnest dein Postfach jeden Tag. Es ist ein intimer Ort, an dem du unabgelenkt komsumieren kannst. Du musst dich dafür nicht einmal anmelden.

Die Öffnungsraten sind zu niedrig, sagst du. Hast du das gehört oder in deiner eigenen Statistik gesehen?
Wenn es bei dir nicht funktioniert, dann kann es nur an einem dieser beiden Gründe liegen.
Erstens, du schreibst noch zu uninteressant oder zu unregelmäßig.
Oder Zweitens: Du hast deine Liste mit den vielen E-Mailadressen – wo sich übrigens hinter jeder einzelnen Adresse ein Mensch verbirgt – verbrannt. Missbraucht. Mit zu viel Promo für dich oder im schlimmsten Fall mit Promos für andere Kollegen! Oder Fremdprodukte!

Ändere das heute, jetzt sofort und E-Mailmarketing kann dein Marketingwerkzeug Nummer 1 werden.
Wenn Menschen deine Inhalte als hilfreich ansehen, sich jede Woche auf dich freuen und du ihnen einen wirklichen Mehrwert lieferst – ohne sie zu missbrauchen, dann öffnen sich dir Herzen.

Während also die letzten den x-fachsten Podcast – in der immer gleichen Manier – planen, konzentrieren sich die klugen und fortschrittlich denkenden Marketer (wieder) auf ihr E-Mailmarketing. Still und heimlich werden Insider-Newsletter erstellt – kostenfrei oder kostenpflichtig – und regelmäßige Fachartikel auf Webseiten veröffentlicht, die dann von der richtigen Zielgruppe (und Journalisten) gefunden werden können.

Kommt das vielleicht auch für dich in Frage?

Viel Erfolg!
Wiebke

>