Bei solchen Sätzen läuten meine Alarmglocken

Oft werde ich gefragt „Was machen Sie denn so?“.
Wenn es passt und ich Zeit und Lust habe, antworte ich Folgendes:
„Ich bin Beraterin für die Entwicklung von strategischen Marketing-und Geschäftsmodellen.“
Von da aus geht es weiter in ein tieferes Gespräch.

Ab und an, wenn die Lust auf den Gesprächspartner nicht so ausgeprägt ist und die Zeit fehlt, sage ich:
„Ich bin Copywriterin. Ich schreibe Texte mit denen wir Produkte verkaufen.“
Beide Aussagen entsprechen der Wahrheit.

Unsere Produkte verkaufen sich über das geschriebene oder gesprochene Wort. Von meinem Team und mir.
Und der Punkt ist: Deine auch!

Worte sind mächtig.
Egal ob du nun regelmäßig Fachartikel veröffentlichst, dich in einem Interview zum Besten gibst oder ein Webinar durchführst.
Mit deinen Worten steht und fällt der (finanzielle) Erfolg.

Nun höre ich zu oft Folgendes:
„Ich will eine richtig erfolgreiche Beraterin sein.“ Oder: „Ich will ein erfolgreiches Unternehmen gründen.“ Und dann: „Aber ich schreibe nicht gerne.“
Das ist so, als wenn du professionelle Schwimmerin werden, jedoch das Wasser vermeiden möchtest. Das funktioniert nicht.

Bei mir im Kopf läuten alle Alarmglocken, wenn ich Dinge höre wie: „Mach doch einfach.“ und „Sprich einfach los.“.
Oder am schlimmsten ist die Aussage: „Schreib einfach runter was du weißt und fertig.“

Ich kann dir aus erster Hand versichern, dass es so nicht funktioniert.

Jeder, der da draußen richtig erfolgreich ist „macht“ zwar und fängt an „runterzuschreiben“. Dann aber wird jedes Detail gedreht und gewendet. Denn genau das macht den Unterschied.

Es tut mir leid, aber das richtige Geld kommt von ergebnisorientierten Leistungen und nicht nur vom akzeptablen Schreiben.

Ich selber verbringe oft Stunden damit, mir über die Auswahl und Anordnung einiger weniger Wörter klar zu werden.
Wie ist das bei dir?

Wenn du gute Marketingsysteme implementiert hast und kein Geld verdienst, überprüfe deine Texte!
Es kann nämlich sein, dass dein Kunde sich bei dir eine hervorragende Dienstleistung abholen könnte, er bekommt es jedoch gar nicht mit!

Was du konkret für deinen Erfolg tun kannst:
1. Akzeptiere, dass wichtig ist, was du sagst und schreibst.
2. Überprüfe deine Seiten im Netz und stell dir dabei die Frage: Ist das richtig gut?
3. Sollte es das nicht sein, dann plane in den nächsten 14 Tagen Textoptimierungen in deinen Kalender ein.

Viel Erfolg!
Wiebke

Das könnte dich auch interessieren

Praktische Formeln für Texte und Videoinhalte

>