Was unterscheidet Mittelklasse von Exzellenz?

Wenn du ein wirklich erfolgreiches Geschäft aufbauen möchtest, gibt es gewisse Dinge, die du ab sofort nie wieder tun solltest.
Und es gibt Dinge, die du ab sofort tun solltest.

Heute gebe ich dir zwei dieser Punkte an die Hand.


1. Was du nie wieder tun solltest, wenn du wirklich erfolgreich sein möchtest:

Dich mittelmäßig zu verhalten. So wie alle anderen.
Ich gebe dir ein Beispiel: Es hat sich fest verankert, dass man erfolgreich wird, wenn man regelmäßig bloggt, in jedem Wohnzimmer seinen Senf in einem Interview dazu gibt, man einfach nur laut genug schreit und mindestens zehn Mal am Tag präsent ist.
Quantität über Qualität ist zur Normalität geworden.
Vor allem im Internet.
Und genau das – hör mir gut zu – wird in den nächsten Jahre tausende Geschäften killen.

Wer denkt, dass er durch die Teilnahme an jeder x-beliebigen Blogparade DER bekannteste Experte im deutschsprachigen Raum wird oder wer unreflektiert seine Meinung, während er sich massieren lässt, in die Kamera posaunt, auf den rollen dunkle Wolken zu.

2. Was du ab jetzt tun solltest, wenn du richtig erfolgreich sein möchtest:

Sei ein „Ratgeber“ für deine Klienten, also für deine Leute.
Erlaube deinen Klienten nicht, dass sie sich aussuchen können, was sie „bei dir kaufen“ und womöglich etwas kaufen, was du zum momentanen Zeitpunkt nicht passend für sie findest.
Du stehst für die Resultate deiner Klienten.
Und wenn ein Klient mehr braucht als er sich ausgesucht hat, etwas öfter braucht als er es sich vorgestellt hat, dann bist du die Person, die ihm das ehrlich sagt.
Natürlich kannst du ihm etwas verkaufen, nur um zu verkaufen.
Solche Aufträge und „Kundenbeziehungen“ führen allerdings, wie man meist schon vorher weiß und spürt, zu wenigen bis gar keinen Ergebnissen. Damit ist niemanden gedient.

Ich will, dass meine Klienten Resultate erzielen. Also gebe ich ihnen so gut wie nichts zur Auswahl. Ich erkläre ihnen ansonsten, dass sie es so machen können, wie sie es sich vorstellen, aber dass es mit höchster Wahrscheinlichkeit die beschriebenen Konsequenzen haben wird. Deswegen arbeite ich auch nicht mit jedem und deswegen kosten meine Programme auch mehr als beim Durchschnitt.
Denn ich will nicht, dass meine Kunden Durchschnittsergebnisse erzielen. Ich will, dass sie ihr Einkommen verdoppeln und verdreifachen oder ein stabiles Geschäft von der Pike auf in kürzester Zeit erschaffen.

Fazit: Beziehe Stellung! Stehe zu deinem Standpunkt.

Bedenke bitte: Wenn du dich nicht „traust“, Ratschläge zu verteilen, stimmt etwas mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung nicht. Sorge also dafür, dass du nur Produkte/Dienstleistungen verkaufst, hinter denen du zu hundert Prozent stehst und von denen du etwas verstehst.

Das Wichtigste zum Schluss: Ich weiß, dass du tief in dir um diese Dinge Bescheid weißt. Handle dementsprechend. Trau dich zu deinem Rat und zu deiner Expertise zu stehen. Dafür bezahlen dich deine Klienten und dadurch werden sie erfolgreich. Dadurch bist du der Ratgeber, auf den sie WIRKLICH hören und werden immer wieder zu dir kommen…und viele andere mitbringen.

Herzlichst,
W_SIG

 

 

P.S.: Da ich weiß, wie man ein 6-stelliges Geschäft in kürzester Zeit aufbaut (ich habe es schon zweimal gemacht), lade ich dich zu meinem Webinar ein, das ich in den nächsten Tagen kurz und knackig bewerben werde. In diesem Webinar gebe ich dir die Schritte zum Aufbau eines 6-stelligen Geschäft an die Hand. Diese Übersicht ist goldwert. Nach dem Webinar sind für ein paar Tage die Anmeldungen zur diesjährigen Premiumklasse möglich, die am 11. Oktober startet. Die Premiumklasse ist meine 6-monatige Ausbildung, in der jeder lernen kann, wie man sich ein 6-stelliges Geschäft aufbaut. Immer und immer wieder.

Diese zwei Punkte entscheiden über deinen Erfolg.

  1. Ich habe Interesse an dem Webinar. Habe auch schon über ein Coaching zum Thema „onlinekurs“ nachgedacht, welcher mir auch von Maria Husch ans Herz gelegt wurde.

    Grüße
    Naila Khan

  2. Liebe Wiebke,

    ich habe sehr wenig bis keine Newsletter. Deine lese ich jedes mal, sehr inspirierend! Wie auch diese beiden Hinweise wieder.

    Letzte Nacht ;) hatte ich, nach meinen Kundenerfahrungen die Erkenntnis: rede als Yoga Lehrerin nicht über Deine eigenen Weh Wehchen oder in Deinen Worten: verhalte Dich erstklassig-nicht wie alle anderen.

    Auch Dein zweiter Hinweis: gib klare Ratschläge und stehe hinter Deinem Produkt bestärkt mich in meinen Handlungen und lässt mich reflektieren.

    Danke für Deine Beiträge!
    Mit besten Grüßen.
    Anja

Hinterlasse deine Nachricht